Schnell Watt laden: CutPower hat erste superschnelle Ladestation in Wilhelmshaven in Betrieb genommen

Hamburg, den 03. März 2022.

Der Hamburger Nachhaltigkeitsinvestor und Ladeinfrastrukturbetreiber CutPower hat seine erste, öffentlich zugängliche High-Power-Ladestation mit einer Leistung von 300 Kilowatt an der Hauptverkehrsstraße B210 in Wilhelmshaven errichtet und in Betrieb genommen. Mit „Laden wie Tanken“ können E-AutofahrerInnen je nach Fahrzeugtyp in rund 10 Minuten mit 100 Kilometer frischer Reichweite beladen.

Die Ladestation ist ein weiterer Standort innerhalb des von CutPower und BURGER KING entwickelten Konzepts „Charge & Dine“: E-AutofahrerInnen können gleich doppelt schnell Energie laden, denn die Station befindet sich auf dem Parkplatz des BURGER KING Restaurants.

Karl Eberhard Hunke, Vorstand der CUT POWER AG: „Um die Mobilitätswende zu beschleunigen, braucht es Konzepte, die das Laden von E-Autos komfortabel gestalten. Das betrifft beispielsweise die Ladegeschwindigkeit, aber auch die Zusatzangebote während des Ladevorgangs. Unsere Ladestation erfüllt beide Anforderungen: Superschnelles Laden, das Sie nicht bei Ihrem Fahrzeug verbringen müssen, sondern die Zeit für einen Kaffee oder Imbiss nutzen können.“

Die Schnellladestation verfügt über zwei CCS- und einen CHAdeMO-Stecker, die sich für alle gängigen europäischen und asiatischen Elektroautos eignen. Im Sommer wird sie zudem um ein beleuchtetes Dach ergänzt.

Bequemes Laden mit der CutPower-APP

Mit der CutPower-App oder der -Ladekarte können Kunden nicht nur bequem laden, sondern auch kontaktlos bezahlen. Die App ist in allen App-Stores kostenlos verfügbar. Die Ladekarte kann bei der initialen Registrierung unter www.cut-power.com/registrierung gleich mit angefordert werden. Sowohl über die App, als auch mit der Ladekarte sind Kunden an die CutPower-Ladestationen und über 400.000 weitere Ladepunkte in Europa angebunden.

Ebenso ist es möglich, adhoc per Kreditkarte oder über die Ladekarte seines bestehenden Vertragspartners zu zahlen.

Über CutPower®

Die Hamburger CUT POWER AG führt als nicht börsennotierte, konzernunabhängige Aktien­­gesellschaft eine Unternehmensgruppe im Bereich Klimaschutz. Dabei operiert sie als Investor, Projektentwickler sowie Provider. CutPower® engagiert sich als unabhängiger Nachhaltigkeitsinvestor an der Schnittstelle von Klimaschutz und Kapitalmarkt, ist Teil der RACE-TO-ZERO-Kampagne der Vereinten Nationen und den globalen Klimaschutzzielen nach dem Pariser Abkommen verpflichtet. Als Multi-Asset Infrastructure Provider investiert CutPower® auf eigenes Risiko in sinnvolle Effizienz- und Nachhaltigkeits-Projekte im Umfeld der Energie- und Mobilitätswende. Dazu zählen Anlagen, Systeme und Lösungen für Gebäude- und Industrieausrüstung, aber auch Eigenstrom-Erzeugung und -Speicherung sowie vor allem private und öffentliche Lade-Infrastruktur für die boomende Elektro-Mobilität. CutPower® ist mit einem Anteil von 30 Prozent Marktführer bei der Errichtung von High-Power-Charging-Parks “Laden wie Tanken” in Deutschland. Außerdem ist CutPower® Initiator und Lead-Investor für ein unabhängiges, europäisch angelegtes Ladestationsnetz, das bis Ende 2025 allein in Deutschland über 6.000 superschnelle Ladepunkte (mit Ladeleistungen bis 300 kWh je Fahrzeug) an 1.000 Standorten verfügt. Derzeit befinden sich davon bereits über 100 Standorte von Cottbus bis Wesel und von Sylt bis zum Chiemsee in Bau oder im Betrieb.

Medienkontakt

CUT POWER AG
Frau Anke Dissel
Ballindamm 39
D-20095 Hamburg

TEL       +49 (40) 28096-411
MAIL     dissel@cut-power.com