Neue Energie für den Kapitalmarkt

Der EnergySavingsBond (ESB) steht für ein innovatives Off-Balance Investment Program. Der ESB wird durch eine internationale Investment-Bank und ein führendes Emissionshaus kapitalmarktseitig umfassend betreut und abgewickelt.

Die durch den ESB finanzierten integrierten Energie-Projekte überzeugen in erster Linie durch signifikante wirtschaftliche Vorteile im laufenden Betrieb und nicht ausschließlich durch die Qualität bzw. Bonität der Infrastruktur-Nutzer. Für private deutsche Investoren unterliegen die Rückflüsse ausschließlich der Abgeltungssteuer, da es sich um Zinserträge handelt. Die herausgelegten Mittel sind besonders abgesichert – z. B. durch grundbuchlich gesicherte Dienstbarkeiten, Betriebsrechte oder den Zugriff auf Betrieb, Technik und Infrastruktur zu Gunsten der jeweiligen ESB-Projekt- bzw. Zweckgesellschaft („SPV Special Purpose Vehicle“).

Hier eine beispielhafte ESB-Darstellung im Bereich von CutPower-Projekten für Liegenschaften:

ESB Modell