Eneco eMobility und CutPower besiegeln Partnerschaft für Ladestationen in Europa

Das niederländische Energieunternehmen Eneco mit seiner Tochter Eneco eMobility B.V. mit Sitz in Rotterdam und der Hamburger Nachhaltigkeits-Investor CUT POWER AG vereinbaren eine strategische Europa-Partnerschaft im wachsenden Elektro-Mobilitätsmarkt.

Strategische Kooperation für mehr Ladekomfort auf Europas Straßen

Anlässlich der Fachmesse E-WORLD 2020 in Essen verkün­den Eneco eMobility B. V. und CUT POWER AG ihre Zusammenarbeit im Umfeld von Angeboten für leistungs­fähige Ladeinfrastruktur in Belgien, Niederlande, Luxemburg und Deutschland. Ziel ist es, in den jeweiligen Märkten gemein­sam sogenannte „Charging as a Service“-Angebote für Unternehmen der Immobilien-, Automobilindustrie und Betriebe mit großen Flotten anzubieten.

Kunden profitieren von den Stärken aus der Energiewirtschaft und dem Investmentbereich

Durch Bündelung ihrer Erfahrungen und Kompetenzen auf dem Elektromobilitäts-, Energie­effizienz‑, Immobilien- und Investment-Sektor können die Unternehmen ganzheitliche Lösungen für die aktuell von der Elektromobilität am stärksten beeinflussten Branchen anbieten. Bram Poeth, Chief Executive Officer von Eneco eMobility: „Elektromobilität ist ein Boom-Markt. Aufbauend auf unserer Expertise und Umsetzungsstärke können wir dank der zusätzlichen Marktzugänge und der Investment-Power unseres Partners ein erweitertes Angebotsportfolio in unseren Zielmärkten platzieren und so entspre­chend unseren Ambitionen noch schneller wachsen.“

Gemeinsam an attraktiven Standorten für grenzenlose E-Mobilität

Neben „Charging as a Service“-Lösungen für Unternehmen beabsichtigen Eneco und CutPower einen beschleunigten Ausbau des Ladestationsnetzes emENSUS®, um die Grundlagen für eine komfor­tab­le Elektromobilität weiter zu verbessern. Die ersten Ladestationen von emENSUS® sind bereits in Deutschland in Betrieb gegangen: ein ultraschnelles, komfortables und über Landesgrenzen hinaus flächendeckendes Schnellladeangebot für Elektroautos aller Hersteller und Ladekarten-Anbieter.

Dr. Andreas Pfeiffer, Chief Commercial Officer der CUT POWER AG, fügt an: „Mit Eneco haben wir einen ambitionierten Partner gefunden, der ideal zu unserem Leistungsprofil passt und mit dem wir schneller wachsen können. Kunden erwarten Lösungen aus einer Hand, die einfach funktionieren. Wir bieten alle Grundlagen: exzellentes Markt- und Technologie-Know-how, den Willen, in nachhaltige Themen zu investieren und gemein­sam schlüsselfertige Lösungen zu liefern. Per Flatrate, ohne ver­steckte Kosten. Oder mit superschnellen Ladestationen, die zuverlässig funktionieren und an denen man sich gern aufhält.”


Über Eneco

Eneco eMobility ist einer der Top-3-Ladedienstleister in den Niederlanden, Deutschland, Belgien und Luxemburg und hat den Anspruch, in den kommenden Jahren in Europa zu expandieren. Eneco eMobility kümmert sich um die Installation und das Management von Ladestationen im privaten Bereich und bei Unternehmen. Dabei verfügt Eneco eMobility über mehr als zehn Jahre Erfahrung.

Im Jahr 2018 wurde Eneco eMobility zu einem eigenständigen Unternehmen mit Eneco N. V. als 100-prozentigem Anteilseigner, ein marktführendes niederländisches Energieunternehmen mit rund 5 Mrd. EUR Jahresumsatz, über 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und vielfältigen Beteili­gun­gen; in Deutschland gehört der Grünstrom-Anbieter LICHTBLICK zu 100 % zur Eneco-Gruppe sowie der Elektromobilitätsdienstleister ChargeIT zu 100 % zu Eneco eMobility B.V.