Berlin verfehlt die Einsparziele erneut

Wie wichtig innovative hybride Investment-Lösungen mit CutPower sind, bestätigt einmal mehr die Bundesregierung: Die im Nationalen Aktionsplan Energie-Effizienz (NAPE) festgelegte Ziel, den Energieverbrauch bis 2020 um 20 % zu senken, wurde erneut verfehlt. 59 Prozent der beschlossenen Maßnahmen sind noch nicht umgesetzt. Mit den bisherigen NAPE-Maßnahmen kommt die Bundesregierung ihrem 20-Prozent-Ziel nur um etwas mehr als einen Prozentpunkt näher. Und das auch nur, falls die Maßnahmen die erwarteten Einsparwirkungen tatsächlich erreichen, so die Analyse. Von Anreizen, Ausfallbürgschaften oder Förderung von Drittfinanzierungsmodellen ist nichts zu sehen. CutPower erzielt auch ohne staatliche Protektion überzeugende Ergebnissen bei Klimaschutz und Effizienz. Jede Verzögerung kostet den Steuerzahler bares Geld, denn die Politik hat es bisher versäumt, CutPower, also der Verbrauchsvermeidung, den gleichen Stellenwert einzuräumen wie dem Umbau der Energie-Erzeugung. Damit setzt die Bundesregierung durch ihr Versagen bei den Energiesparplänen die Glaubwürdigkeit der deutschen Klimapolitik bei COP21 auf’s Spiel. Peinlich.